Sie wollen einen Spitfire kaufen? Sie haben ein Angebot, vielleicht sogar in Ihrer Wunschfarbe? Werden Sie nicht selbst zum Spitfire (Hitzkopf), sondern bleiben Sie cool. Wir empfehlen Ihnen einige Tests , um Ihnen einen Reinfall zu ersparen und lange Zeit Freude mit einem klassischen englischen Roadster zu haben. Sie können den Ankauftest selbst erledigen, oder aber auch auf die Hilfe des Clubs zurückgreifen. Vorweg: Fast jeder Spitfire ist besser als sein schlechter Ruf aus den Siebzigerjahren. Die angeführten Tests erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit, geben aber einen Überblick über jene Punkte die bei einem Triumph Spitfire beachtet werden sollten. er Spitfire ist ein wartungsfreundliches Fahrzeug, was aber leider oft Bastler anregt, ihr Können zu versuchen. In neun von zehn Fällen geht das schief, weil die Dinge eben doch nicht so einfach sind. Immerhin: alle Ersatzteile, die für den Betrieb erforderlich sind, werden zu meist recht günstigen Preisen neu oder als Nachbau angeboten. Für Mk. IV und 1500 gibt es überhaupt praktisch alles. Wenn Sie bei den meisten der oben erwähnten Prüfpunkte "ok" schreiben können, stehen Ihre Chancen auf Cabriovergnügen ohne Reue gut.
Elektrische Anlage Mechanische Funktionen Karrosserie Innen-austattung Testfahrt