Copyright Spitfire Autoclub Austria
Technische Daten Triumph Spitfire Mk4 Bauzeit und Stückzahl: 11/1970 bis 12/1974 70.021 Fahrgestellnummern: FH 3 bis FH 64.995 ( FL für Schweden, FK für US-1300er, :FM für US-1500er) Motor: Vierzylinder-Viertakt-Reihenmotor; Bohrung x Hub = 73,7 x 76 mm; Hubraum 1296 cm³; Verdichtung 9,0 : 1; Leistung 63 PS bei 6000 (1972: 62 PS bei 5500 U/min); maximales Drehmoment 9,4 mkg bei 3500 U/min (1972: 2900 U/min); (US-Versionen: 1971 58 PS bis 5200 U/min; 1972 48 PS bei 5500 U/min; ab 1973 Hubraum 1493 cm3, Bohrung x Hub = 73,7 x 87,5 mm, Verdichtung 8,0 : 1, 58 PS bei 5000 U/min, 10,1 mkg bei 3000 U/min); dreifach gelagerte Kurbelwelle; durch Kette bestätigte seitliche Nockenwelle, Steuerung der hängenden Ventile über Stößel und Kipphebel; Wasserkühlung (5,4 Liter Wasser) mit Thermostat und Pumpe, feststehender Lüfter; Druckumlaufschmierung (4,5 Liter Ölwannen- und Filter-Inhalt) mit Pumpe; Ölfilter im Hauptstrom, zwei SU-Querstromvergaser HS 2E (US: ein Zenith-Stromberg 1.50 CDSE); Trockenluftfilter; Champion N9Y-Zündkerzen; 38-Liter-Benzintank; Batterie 12 V 40 Ah; Drehstromlichtmaschine Lucas 15 ACR od. 16 ACR 318 W/28 od. 34 A. Kraftübertragung: Hinterradantrieb; hydraulisch betätigte 6,5 Zoll-Einscheiben-Trockenkupplung; Viergang-Vollsynchrongetriebe mit Mittelschaltung (auf Wunsch Lay-cock-de-Normanville-Overdrive für III. und IV. Gang); Untersetzungsverhältnisse: I.: 1 : 3,5, II.: 2,16, III.: 1,39, IV.: 1,0, R: 3,99 (Overdrive: I.: 3,5, II.: 2,16, III.: 1,39/1,114, IV.: 1,0/0,802, R.: 3,99); Achsantrieb über Kegel- und Tellerrad mit Hypoidverzahnung; Achsuntersetzung 3,89 : 1. Fahrwerk: Karosserie auf Kastenrahmen mit zwei Längsträgern und Traversen, vorne Einzelradaufhängung an Trapez-Dreieckquerlenkern und Schraubenfedern, Torsionsstabilisator; hinten Einzelradaufhängung an Pendelachse und Querblattfeder, Längsschubstreben; vorne und hinten hydraulisch wirkende Teleskopstoßdämpfer (ab 1973: Swing-Spring-Hinterachse und stärkerer Stabi vorn); Alford & Alder-Zahnstangen-Lenkung; hydraulisches Zweikreis-Bremssystem (auf Wunsch Servo), vorne Girling-Scheibenbremsen (d= 22,9 cm), hinten Trommelbremsen (219 cm²), mechanisch wirkende Hand-bremse auf die Hinterräder; 4,5-Zoll-Stahlscheibenräder, Radialreifen 5.10 S 13 oder 145 SR 13. Maße und Gewichte: Länge x Breite x Höhe = 3785 x 1480 x 1205 mm (Höhe von Verdeck: 1125 mm), Radstand 2110 mm, Spurweite 1245/1220 mm (ab 1973: 1245/1270), Innenbreite 1156 mm, Innenhöhe vorn 890 mm, Bodenfreiheit 125 mm, Wendekreis 7,8 m (3,5 Lenkradumdrehungen), Eigengewicht vollgetankt 775 kg, zulässiges Gesamtgewicht 1011 kg, Kofferraum 200 Liter; zulässige Anhängelast 600 kg (gebremst). Fahrleistungen: Höchstgeschwindigkeit 155 km/h; Beschleunigung 0 - 100 km/h in 15 s; 400 m mit steh. Start 20,6 s (US: 21,0 s) ; Geschwindigkeitsbereiche: 1. Gang bis 50 km/h, II. bis 76, III. bis 126; Elastizität 70 - 100 km/h in 10,3 s im IV. Gang; 27 km/h bei 1000 U/min im IV. Gang. Verbrauch und Wartung: Durchschnittlicher Testverbrauch 8,0 Liter Super/100 km (US: 7,8 Liter); Inspektion/Ölwechsel alle 10.000 km. Farbe     Innenausstattung         Weiß Schattenblau, Tan oder Schwarz Wedgwood Schattenbalu oder Schwarz Laurel Tan oder Schwarz Saphir-Blau Silbergrau oder Schattenblau Signal-Rot Tan oder Schwarz Valencia-Blau Tan oder Schwarz Saffron Tan oder Schwarz Damson Silbergrau oder Schattenblau Sienna Tan oder Schwarz